Autoren, Quellen, Downloads

Die Autoren der Texte über die WAAGE

L.D. = Lisa Dühring

S.F. = Stefanie Friebel

C.J. = Corinna John

T.L. = Tobias Liebert

Die Ursprungstexte wurden von L.D. und C.J. im Rahmen des Seminars „PR-Geschichte“ unter Leitung von Günter Bentele und Stefan Wehmeier verfasst. L.D. und C.J. legten im Wintersemester 2005/2006 entsprechende Hausarbeiten vor. Für zwischenzeitliche formale Korrekturgänge gilt Stefan Wehmeier und Günter Bentele Dank. Im Sommersemester 2012 schrieb S.F. eine weitere Hausarbeit zum Thema. Sie war Teilnehmerin des Seminars „Geschichte des Kommunikationsmanagements“ von Günter Bentele. Die Texte wurden später von T.L. bearbeitet und ergänzt.

Literaturverzeichnis (insbesondere Hausarbeiten von L.D., S.F. und C.J.)

  • Andersen, Uwe; Woyke, Wichard (Hrsg.) (2003): Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. 5. aktual. Aufl. Opladen: Leske+Budrich. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  • Bentele, Günter (1997): PR-Historiographie und funktional-integrative Schichtung. Überlegungen zur PR-Geschichtsschreibung. In: Szyszka, Peter (Hrsg.): Auf der Suche nach Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein. (Serie Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations und Kommunikationsmanagement; Bd. 6.) Berlin: Vistas. S. 137-169.
  • Bentele, Günter; Liebert, Tobias (2005): PR-Geschichte in Deutschland. Allgemeine Entwicklung, Entwicklung der Wirtschafts-PR und Berührungspunkte zum Journalismus. In: Arnold, Klaus; Neuberger, Christoph (Hrsg.) (2005): Alte Medien – neue Medien. Festschrift für Jan Tonnenmacher. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss. S. 221-241.
  • Berger, Jens (2009): Die Geburtswehen der Marktwirtschaft. In: Der Spiegelfechter http://www.spiegelfechter.com/wordpress/540/die-geburtswehen-der-sozialen-marktwirtschaft (Abruf am 3.5.2012).
  • Binder, Elisabeth (1983): Die Entstehung unternehmerischer Public Relations in der Bundesrepublik Deutschland. Münster: Lit.
  • Bührer, Werner (1997): Wirtschaft in beiden deutschen Staaten. Ökonomische Entwicklung der Bunderepublik 1945 bis 1961. In: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) (Hrsg.) (1997): Deutschland in den fünfziger Jahren. (= Reihe Informationen zur politischen Bildung, Nr. 256/1997; Neudruck 2003). Bonn: Franzis‘ print & media. S. 32-43.
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi) (2012): Soziale Marktwirtschaft. Im Internet: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Wirtschaft/soziale-marktwirtschaft.html (Abruf am 22.08.2012).
  • Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) (Hrsg.) (1997): Deutschland in den fünfziger Jahren. (= Reihe Informationen zur politischen Bildung, Nr. 256/1997; Neudruck 2003). Bonn: Franzis‘ print & media.
  • Butterwegge, Christoph (2001): Wohlfahrtsstaaten im Wandel. Probleme und Perspektiven der Sozialpolitik. 3. Aufl. Opladen: Leske+Budrich.
  • Das Lexikon der Wirtschaft (2004). Grundlegendes Wissen von Abis Z. 2. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.
  • Der Spiegel (1953): Soziale Marktwirtschaft. Die Flucht nach vorn. In: Der Spiegel, Jg. 7, Nr. 37 vom 9. September 1953. S. 11-17. In: http://www.franz-oppenheimer.de/eh53a.htm
  • Der Spiegel (1990): Presseamt: Richtig hart. In: Der Spiegel, Nr. 29/1990, S. 59f.
  • Die Waage. Gemeinschaft zur Förderung des Sozialen Ausgleichs e. V. (1959): Mit beiden Füßen auf der Erde. Heft 17. Köln.
  • Diesener, Gerald; Gries, Rainer (Hrsg.) (1996): Propaganda in Deutschland. Zur Geschichte der politischen Massenbeeinflussung im 20. Jahrhundert. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
  • Ehrich, Udo (2010): Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) zwischen advokatorischem Think Tank und Lobbygruppe. Masterarbeit. Bielefeld: Universität. Darmstadt: Grin.
  • Erhard, Ludwig (1962): Deutsche Wirtschaftspolitik. Der Weg der sozialen Marktwirtschaft. Düsseldorf; Wien: Econ-Knapp-Verlag.
  • Faust, Anselm; Lennartz, Stephan (1992): Deutsche „Nachkriegswelten“ 1945-1955. Regionale Zugänge und neue Sichtweisen. Dokumentation einer Studienkonferenz. Bergisch Gladbach: Thomas-Morus-Akademie Bensberg. S. 105-129.
  • Greiß, Franz (1972): Erhards Soziale Marktwirtschaft und DIE WAAGE. In: Schröder, G.; Altmann, R.; Gross, J.; Hohmann, K.; Müller-Armack, A.: Ludwig Erhard. Beiträge zu seiner politischen Biographie. Festschrift zum fünfundsiebzigsten Geburtstag. Frankfurt am Main; Berlin; Wien: Propyläen. S. 89-110.
  • Gries, Rainer; Schindelbeck, Dirk (1991): Das WAAGE-Plakat von 1953 – ein visuelles Zeit-Gedicht. In: Geschichte in Köln, Heft 30. S. 123-135. Auch im Internet unter: http://dirk-schindelbeck.de/archives/9756 (Abruf am 02.06.2012).
  • Gross, Herbert (1951): Moderne Meinungspflege. Für die Praxis der Wirtschaft. Düsseldorf: Droste.
  • Haedrich, Günther; Barthenheier, Günter; Kleinert, Horst (Hrsg.) (1982): Öffentlichkeitsarbeit: Dialog zwischen Institutionen und Gesellschaft. Ein Handbuch. Berlin; New York: Walter de Gruyter.
  • Hein, Stephanie (1998): Public Relations und Soziale Marktwirtschaft. Eine Geschichte ihrer Abhängigkeiten. (= Kommunikationswissenschaftliche Studien, Bd. 18) München: Reinhard Fischer. (Insbesondere S. 86-93.)
  • Hentschel, Volker (1996): Ludwig Erhard: Ein Politikerleben. München; Landsberg am Lech: Olzog.
  • Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) (2012): Alles über die INSM. Im Internet: http://www.insm.de/insm/ueber-die-insm/FAQ.html (Abruf am 24.08.2012).
  • Institut für Demoskopie Allensbach: Diverse Berichte aus den Jahren 1950-1970.
  • Klein, Alfred (1958): Über die Beziehungen des westdeutschen Unternehmertums zur Öffentlichkeit (Human Relations – Public Relations). In: Die neue Werbung (DDR). Fachzeitschrift für Werbung, Gebrauchsgrafik und Dekoration. Berlin: Verl. Die Wirtschaft. Jg. 1958, Heft 8. S. 3f.
  • Klein, Alfred (1966): Public Relations und sozialistische Öffentlichkeitsarbeit. In: Die neue Werbung (DDR). Fachzeitschrift für Werbung, Gebrauchsgrafik und Dekoration. Berlin: Verl. Die Wirtschaft. Jg. 1966, Heft 5. S. 4-6.
  • Klingele, W. F. (1989): Der Unternehmer in der Marktwirtschaft. Eine wirtschaftspolitische Chronik 1948-1988. Landsberg.
  • Krause, Helmut; Reif, Karlheinz (1980): Geschichte in Quellen – Die Welt seit 1945. München: Bayerischer Schulbuch-Verlag.
  • Kriegeskorte, W. (1993): Werbung in Deutschland 1945-1965. Köln.
  • Kropff, H. F. J. (1953): Werbung im Zeichen der Waage. Die deutsche Werbung tritt in eine neue Phase. In: Die Anzeige, Jg. 29, Heft 5/1953. S. 308-318.
  • Kropff, H. F. J. (1954): Die erste Public-Relations-Campagne in Deutschland. Allensbach: IfD.
  • Kunczik, Michael (1993): Public Relations. Konzepte und Theorien. Köln; Weimar; Wien: Böhlau.
  • Kunczik, Michael; Schüfer, Simone (1993): PR für die Soziale Marktwirtschaft – Die Waage. Eine vergessene Wurzel der Public Relations. In: PR-Magazin, Nr. 2. S. 35-40.
  • Laux-Steiner, Oliver (2011): Franz Greiß (1905-1995), Unternehmer. Im Internet: http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/persoenlichkeiten/G/Seiten/FranzGrei%C3%9F.aspx (Abruf am 24.08.2012).
  • LobbyControl (2012): Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Im Internet: http://lobbypedia.de/index.php/INSM (Abruf am 24.08.2012).
  • Müller-Armack, Alfred (1976): Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik. Studien und Konzepte zur Sozialen Marktwirtschaft und zur europäischen Integration. Bern.
  • Müller-Vogg, Hugo (1979): Public Relations für die soziale Marktwirtschaft: Die Öffentlichkeitsarbeit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände, des Bundesverbandes der Deutschen Industrie und des Instituts der Deutschen Wirtschaft zwischen 1966 und 1974. München: Minerva Publikationen.
  • NDR (= Norddeutscher Rundfunk) (1990): Panorama, Sendung vom 24. Juli 1990. Thema: Der kluge Ludwig. Im Internet:
    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/1990/panorama1263.html (Abruf am 02.06.2012).
  • Neuber, Harald (2004): Think Tanks sollen Stimmung schaffen und lassen die Grenze zwischen PR und Journalismus verschwimmen. Telepolis. Im Internet:
    http://www.heise.de/tp/artikel/18/18613/1.html (Abruf am 02.06.2012).
  • Noelle-Neumann, Elisabeth (1953): The Contribution of Survey to a large Scale Public Relations Campaign. Allensbach: IfD.
  • Nonhoff, Martin (2006): Politischer Diskurs und Hegemonie: Das Projekt „Soziale Marktwirtschaft“. Bielefeld: transcript.
  • Ptak, Ralf (2002): Mythos Soziale Marktwirtschaft. In: Ossietzky. Zweiwochenschrift für Politik/Kultur/Wirtschaft. Ausgabe 7. Nach: http://www.sopos.org/aufsaetze/3cc9a4fe2b1de/1.phtml (Abruf am 1.3.2006).
  • Rieger, Elmar (1992): Die Institutionalisierung des Wohlfahrtsstaates. Opladen: Westdeutscher Verlag.
  • Roth, Alexander (2002): Werben mit der Wende: Wirtschaftskommunikation zur deutschen Einheit. Leipzig; Altenburg: Leipziger Universitätsverlag.
  • Röttger, Ulrike (1997): Campaigns (f)or a better world? In: Röttger, Ulrike (Hrsg.) (1997): PR-Kampagnen. Über die Inszenierung der Öffentlichkeit. Opladen: Westdeutscher Verlag. S. 13-33.
  • Röttger, Ulrike (Hrsg.) (2001): PR-Kampagnen. Über die Inszenierung von Öffentlichkeit. 2. überarbeitete Auflage. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
  • Schildt, Axel (1997a): Politische Entscheidungen und Einstellungen. In: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) (Hrsg.) (1997): Deutschland in den fünfziger Jahren. (= Reihe Informationen zur politischen Bildung, Nr. 256/1997; Neudruck 2003). Bonn: Franzis‘ print & media. S. 10-21.
  • Schildt, Axel (1997b): Gesellschaftliche Entwicklung. In: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) (Hrsg.) (1997): Deutschland in den fünfziger Jahren. (= Reihe Informationen zur politischen Bildung, Nr. 256/1997; Neudruck 2003). Bonn: Franzis‘ print & media. S. 3-10.
  • Schindelbeck, Dirk (1998): Kalter Krieg mit Druckerschwärze. Zur Geschichte der psychologischen Kampfführung im innerdeutschen Konflikt. In: Universitas. Zeitschrift für interdisziplinäre Wissenschaft, Heft 8. S. 785-798.

    Abb.: Cover einer zentralen Publikation zur Geschichte der WAAGE von Schindelbeck/Ilgen.

  • Schindelbeck, Dirk (1999): „Klassenkampf mit Inseraten!” Politische Gegner der WAAGE; „Der Teufel schläft nie aber die WAAGE wacht!“ Bilanz: Eine PR-Organisation als Kommunikationsphänomen in ihrer Zeit; „Der kluge Ludwig“. Von Aktualität und Redundanz eines marktwirtschaftlichen Lernprogramms. In: http://dirk-schindelbeck.de/archives/4103 , http://dirk-schindelbeck.de/archives/4188 und http://dirk-schindelbeck.de/archives/4183 (Abruf am 3.5.2012).
  • Schindelbeck, Dirk (1999a): Der Wirtschaft letzte Werte. Die Comic-Figuren Fritz und Otto waren die wahre „Brigade Erhard“. In: Welt Online vom 22.05.1999. Im Internet: http://www.welt.de/print-welt/article572015/Der-Wirtschaft-letzte-Werte.html (Abruf am 02.06.2012).
  • Schindelbeck, Dirk (2011): Muss oder soll die Marktwirtschaft heute noch „sozial“ heißen? – ein historischer Befund. In: Forum-Schulstiftung 55 (12/2011). Im Internet: http://www.schulstiftung-freiburg.de/de/forum/pdf/pdf_458.pdf (Abruf am 02.06.2012).
  • Schindelbeck, Dirk; Ilgen, Volker (1999): „Haste was, biste was!“ Werbung für die soziale Marktwirtschaft. Darmstadt: Primus Verlag. (Siehe auch unter: http://dirk-schindelbeck.de/archives/3988)
  • Schubert, Klaus; Klein, Martina (2011): Das Politiklexikon. Stichwort Soziale Marktwirtschaft. 5., aktual. Aufl. Bonn: Dietz. Im Internet:
    http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/politiklexikon/18224/soziale-marktwirtschaft (Abruf am 22.08.2012).
  • Speth, Rudolf (2004): Die politischen Strategien der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Düsseldorf: Hans Böckler Stiftung. Arbeitspapier Nr. 96, August 2004.
    Im Internet: http://www.boeckler.de/pdf/fof_insm_studie_09_2004.pdf (Abrufe am 19.10.2005 und 02.06.2012).
  • Speth, Rudolf; Leif, Thomas (2006): Lobbying und PR am Beispiel der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. In: Leif, Thomas; Speth, Rudolf (Hrsg.) (2006): Die fünfte Gewalt. Lobbyismus in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwiss. S. 302-316.
  • Streeck, Nina (2010): Alfred Müller-Armack (1901-1978), Nationalökonom. Im Internet: http://www.rheinische-geschichte.lvr.de/persoenlichkeiten/M/Seiten/AlfredM%C3%BCller-Armack.aspx (Abruf am 22.08.2012).
  • Szyszka, Peter (Hrsg.) (1996): Auf der Suche nach einer Identität. Annäherungen an eine Geschichte deutscher Öffentlichkeitsarbeit. (= Leipziger Skripten für Public Relations und Kommunikationsmanagement, Nr. 2).
  • Szyszka, Peter (Hrsg.) (1997): Auf der Suche nach Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein. Berlin: Vistas.
  • Szyszka, Peter (Hrsg.) (1998): Öffentlichkeitsarbeit – ein Kind der Zeitgeschichte. Zeitgeschichtliche Einflüsse auf die Entwicklung der Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. In: PR-Guide. Onlineausgabe August 1998.
  • Thränhardt, Dieter (2009): Bundesrepublik Deutschland – Geschichte und Perspektiven. In:
    http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-einheit/deutsche-teilung-deutsche-einheit/43648/brd-geschichte?p=0 (Abruf am 3.5.2012).
  • Wehmeier, Stefan (2008): Kampagnen: Die Waage e. V. Seminar PR-Kampagnen an der Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald. Im Internet: http://wulv.uni-greifswald.de/2008__SW_pr_kampagnen/userdata/Kampagen_DieWaage.pdf (Abruf am 02.06.2012).
  • Bundeszentrale für politische Bildung. Insbesondere:

Downloads

Hier können Sie eine PDF-Datei mit allen Texten über die WAAGE herunterladen.